Wieder zieht es mich zum Meer
Seh zum Horizont, ich spür dieses Fernweh
Kann es einfach nicht versteh’n
Ich wär gerne die perfekte Tochter
Doch starre ich nur auf das Wasser
Will es mir nicht eingesteh’n
Ich kenn jeden Weg, jede Lichtung hier
Jeder Schritt von mir führt mich wieder her
Doch ich kann nicht fort, nicht zu jenem Ort, der die Sehnsucht weckt

Wo das Meer sich verliert, schwebt ein Klang
Er ruft mich
Ist es denn weit? Bin ich bereit?
Wenn der Wind und das Meer sich mit mir darauf verbündet
Es kommt die Zeit
Wenn ich geh, dann wird sich zeigen, wie weit ich komm

Ich weiß, jeder hier auf dieser Insel
Ist sehr glücklich auf der Insel
Alles hier ist so perfekt
Ich weiß, jeder hier auf dieser Insel
Ist für sie unentbehrlich
Will nicht den Platz für mich

Gehe stolz voran und ich mach uns stark
Und ich freu mich, dass ich bei euch sein kann
Doch etwas in mir zieht mich fort von hier
Was ist los mit mir?

Dieses Licht, das da scheint auf dem Meer, es blendet
Ist es denn weit? Bin ich bereit?
Und es scheint, eine Stimme ruft ganz laut
Komm doch zu mir, jetzt ist es Zeit
Zeige mir den Ort hinterm Horizont

Wo das Meer sich verliert, schwebt ein Klang
Er ruft mich
Ist es denn weit? Bin ich bereit?
Wenn der Wind und das Meer sich mit mir darauf verbündet
Dann ist es Zeit, ich bin bereit